Back to top
04 06 | '17

Universum.

Universum, [das]: eine kostbare Winzigkeit, die vorsichtig zwischen den Handflächen geborgen sein will. "Achtung, zerbrechlich", steht auf dem Beipackzettel. Manchmal leuchtet sie im Dunkeln.

31 05 | '17

Es gibt keine schlechten Bilder.

Da ist dieses eine Bild. Irgendwie hat es etwas. Aber wie es da an der Wand hängt, scheint es mir die Zunge herauszustrecken und laut "bäh!" zu rufen. Es passt nicht, irgendetwas ist zu banal, es plaudert wie ein gelangweilter Mensch über die Mahlzeiten der vergangenen drei Tage und über deren Verarbeitung via Darmförderband zur Ausgabestelle.

29 05 | '17

Kunst.

Kunst, [die]: vom Sprungbrett ins Weltall katapultiert werden, staunend beobachten, wie ein endloser Strom an neuen Blattformen, Krabbeltieren, Atemzügen und Sandläusen an einem vorüberzieht, immer in der Erwartung, irgendwann anzukommen...

26 05 | '17

Der Frühstücksapfel.

Beim heutigen Frühstücksapfel (der erste aus einer Sechserpackung) der Geschmackstest. Erster Gedanke: schmeckt gut, leicht säuerlich. Zweiter Gedanke: schmeckt wie diese "Apfelringe" aus Kautschuk oder PVC, giftgrün lackiert und mit Zucker besamt, welche wir früher am Kiosk gekauft haben.

22 05 | '17

Taubenjagd.

Kürzlich auf dem Stadtplatz: Ein kleiner Junge fuhr mit seinem Fahrrad schnurstracks auf eine Taube zu, die heftig flatternd davon tappelte. Als sich die Taube partout nicht überfahren lassen wollte, stoppte er und kreischte das Vogelviech an (welches sich dadurch nicht im geringsten beeindruckt zeigte).

20 05 | '17

Sehen.

Sehen, [das]: Die unterschiedlichen Zeichnungen auf den Kleeblättern erfassen, statt nach einem vierblätterigen zu suchen.

Seiten

 abonnieren